Events


  30. Januar 2019 | 15:00 / 18.00 Uhr | Swisscom Hauptsitz, Worblaufen | Preis: 40.–  

Requirements Engineering ohne Requirements Engineers? Von der Rolle zur Disziplin!

Kaum wurde durch die Swiss ICT die Rolle des Requirements Engineers definiert, wurde diese durch die agile Welle wieder obsolet. Auch wenn die Rolle an und für sich in der neuen Welt der Produktentwicklung einen schwierigen Stand hat: die Disziplin ist und bleibt wichtig – mehr denn je!   In der traditionellen Projektwelt werden weiterhin Anforderungen erhoben, Konzepte geschrieben und Lösungen modelliert. Auch in der agilen Welt sind Anforderungen an die Lösung zentral. Sei dies in Form von funktionalen oder nicht funktionalen Anforderungen, von User Stories, Epics und Features. Eine prägnante Formulierung, ergänzt durch Modelle und Diagramme, prägen die Entwicklung eines guten Produktes.   An der BäRN – Bärner Requirements Night – am 30. Januar 2019 wollen wir uns der Frage widmen: Woher kommen in der aktuellen Projektarbeit und der Produktentwicklung die Anforderungen? Und in welcher Form werden diese festgehalten?   In Nachmittags-Sessions werden wir uns in Kleingruppen, moderiert durch ausgebildete Facilitators zu verschiedenen Themen – je nach Interesse der Workshopteilnehmenden – vertiefen, und die Erkenntnisse in die Abendveranstaltung mit einfliessen lassen..   Themen der Nachmittags-Workshops: – Wie stellt ihr auf Basis der Anforderungen Machbarkeit/Testbarkeit/Wartbarkeit sicher? – Wie stellt ihr sicher, dass RE-Skills  vorhanden sind und ausgebaut werden? – Modernes RE – do’s and don’t’s – Ein weiteres Thema aus der Community

Nachmittags-Workshops


14:45

Türöffnung


15:00 – 17:45

Vertiefungs-Workshops


Abendveranstaltung


17:30

Türöffnung


18:00

Motivation


18:05

Hightech vom Bauernhof: Herausforderungen eines Startups im internationalen Hard- und Softwaremarkt

Thomas Binggeli, Gründer Thömu’s

Thomas Binggeli erzählt über seine Leidenschaft als Unternehmer und Velopionier, über die Herausforderungen von internationalen Märkten, das kombinieren von Hard- und Software und als Pionier der lautlosen Fortbewegung im E-Bike Bereich. Mit der wachsenden Digitalisierung und Internetverkäufen ist jeder Tag wieder eine Herausforderung, neue Kundenbindungen zu machen. Mit dem Slogan «be part of  the family» soll die Bindung der Community gestärkt werden. Die Bindungsmassnahmen geschehen hierbei nicht über eine Kundenkarte, sondern über Emotionen. Thömus ist seit 30 Jahren erfolgreich unterwegs und hat den Umsatz im letzten Jahr um 30% gesteigert.

Mehr: https://thoemus.ch/uber-uns/thomas-binggeli/


18:35

Präsentation

wird an dieser Stelle in Kürze bekannt gegeben


19:05

Podiums-Diskussion mit den Referenten


19:20

Networking beim Apéro riche


21:30

Ausklang



Partner

 

 

Location Partner